Die Farbe Grau beim Schäferhund

(Bitte runterscrollen)

 

Wenn ich mit meinen Welpen unterwegs bin werde ich immer gefragt welche Rasse meine Hunde haben oder sie werden für einen Leonberger oder Leonberger-Mix gehalten, da sehr viele Menschen diese Farbe beim Schäferhund nicht kennen. Die meisten Schäferhunde, die man antrifft sind schwarz-braun und ich beschreibe sie immer als "Kommissar Rex" Hunde. Den kennt jeder und da kann sich jeder was darunter vorstellen.

 

Als ich Aik gekauft hatte wurde mir gesagt man hätte einen braunen Welpen und jetzt höre ich von Welpeninteressenten, dass sie gerne einen Hund in der Farbe von Aik haben möchten, aber ich ja nur braune und schwarze Welpen hätte.

 

Ich will nicht auf Genetik eingehen wie die Farbe Grau entsteht und dass immer ein Elternteil grau sein muss, aber ich möchte ein paar Bilder einstellen, die zeigen wie sich die Farbe bei diesen Hunden verändert. Grau ist immer ein Überraschungspaket, da man nie genau sagen kann wie der Welpe später aussehen wird. Anhand der Farbe bei der Geburt ist es allerdings möglich zu sagen ob er sehr dunkel sein wird oder eher etwas heller, aber viel mehr ist nicht drin. Selbst wenn der Junghund sein Welpenfell verliert und seine eigentliche Farbe zum Vorschein kommt verändert sie sich mit jedem Fellwechsel. Erst nach einigen Jahren ist die Endfarbe erreicht.

 

Das finde ich auch so spannend an dieser Farbe, die für mich die Schönste bei den Schäferhunden ist. Ich selbst liebe das ganz dunkle Schwarzgrau-braun gewolkt der ostblütigen Hunde.  

 

Viel Spaß beim Ansehen.

 

 

 

  

 

 

 

      

 

 

  

                               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
powered by phpComasy